Beliebte Kirschblütenflecken in Tokio

Viele Länder auf der ganzen Welt haben Kirschblüten, aber wenn Sie an Japan denken, sind die beiden Bilder, die Ihnen in den Sinn kommen, der Berg. Fuji & Kirschblüten, nicht wahr?
Die Zeit, auf die jeder in Japan mit angehaltenem Atem wartet: Der Frühling bringt Wärme und die zarte Eleganz der rosa Blüte mit sich. Bist du bereit für Sakura? Der Frühling ist fast da, also machen wir uns bereit und sammeln Sie alle Informationen, die Sie für Ihre Reise nach Japan benötigen.
Wir haben erschaffen sechs Regionalführer mit unseren empfohlenen Flecken für Kirschblüten, um Ihnen das Leben zu erleichtern, und dieser Punkt hebt die von TOKYO hervor.
Sie können Ihre Auswahl mit Hilfe unserer Liste eingrenzen!

Im Folgenden finden Sie die bekanntesten Websites für Wetterupdates in Japan!

Tenki.jp (Aktualisiert am 7. Februar 2019)
Erste Blüte: 22. März
Voller Blüte: 29. März

Wetterbericht (aktualisiert am 7. Februar 2019)
Erste Blüte: 21. März
Voller Blüte: 26. März

Walkerplus (aktualisiert am 7. Februar 2019)
Erste Blüte: 18. März
Voller Blüte: 25.März

Erdkommunikationsanbieter (Aktualisiert am 7. Februar 2019)
Erste Blüte: 23. März
Voller Blüte: 30. März

Erhalten Sie Zugangsdaten, Details wie Öffnungszeiten, Hauptsaison, indem Sie für jede Stelle auf „Details“ klicken. Beachten Sie, dass der beste Betrachtungszeitraum auf den Daten des Vorjahres basiert.

Das Ueno Park liegt im Zentrum von Tokio und fühlt sich wie eine Oase im Trubel einer großen Stadt an. Natur, Kultur und Unterhaltung in einem. Der Ueno Park ist bekannt dafür, eine der besten Sehenswürdigkeiten in Tokio zu sein, um Kirschblüten zu sehen. Die Saison beginnt gegen Ende März und endet Anfang April. Sie können bis zu 800 Kirschbäume von 40 verschiedenen Arten in dieser Zeit blühen sehen. Sein Ruf als eine der besten Seiten für die Betrachtung von Kirschblüten zieht jedes Jahr viele Touristen an, sowohl im Inland als auch international.

Auf dem Gelände befinden sich auch das Nationalmuseum für Natur und Wissenschaft und das Tokyo Metropolitan Art Museum. Mit dem Ueno Zoo, einer weiteren großen Attraktion auf dem Gelände, wo Sie riesige Pandas sehen können, bietet der Park alle Arten von Unterhaltung für alle.

Weitere Informationen zum Ueno Park

Rikugien

Rikugien hat eine über 300-jährige Geschichte und war zusammen mit Koishikawa Korakuen in Bunkyo, Tokio, als einer der größten Gärten von Edo (altes Tokio) bekannt. Der Garten hat 40 Kirschbäume, nicht so viele wie andere berühmte Gärten, aber der große, weinende Kirschbaum ist sehr beeindruckend. Wenn Sie durch das Eingangstor gehen, sehen Sie einen weinenden Kirschbaum, der zu einem Synonym für Rikugien geworden ist. Seine kaskadenartigen langen Zweige sind mit schönen Blüten bedeckt.

Der Garten und die Kirschbäume sind nachts wunderschön beleuchtet. Die kaskadierenden Zweige des Kirschbaums erzeugen durch die Wechselwirkung zwischen Licht und Schatten eine schöne Farbabstufung. Jedes Blütenblatt scheint eine eigene Farbe zu haben. Der Garten, der im Dunkeln beleuchtet wird, verstärkt nur die bezaubernde Atmosphäre.
Mehr über Rikugien

Sumida Park

Der Sumida Park erstreckt sich über 100.000 Quadratmeter entlang des Sumida Flusses – ein beliebter Ort, der häufig von Touristen besucht wird, die Asakusa und Skytree besuchen. Die Kirschbäume, die nach dem Ermessen des 8. Shogun des Edo Shogunate zuerst gepflanzt wurden und nun auf etwa 640 zunehmen, machen diesen Park zu einem der besten Orte, um Kirschblüten zu sehen.

Kirschblüten an Bäumen, die beide Ufer des Flusses zwischen Azuma-bashi und Sakura-bashi, den beiden bekannten Brücken in Tokio, über einen Kilometer entlang säumen, bieten eine spektakuläre Aussicht. Liebevoll “Senbonzakura” genannt, was wörtlich “Tausend Kirschbäume” bedeutet, wobei das Wort “Tausend” als Form der Rhetorik für Masse verwendet wird, ziehen sie jedes Jahr viele Besucher an. Sumida Park liegt am Fuße des Tokyo Skytree. Sie können diese Geografie nutzen und ein spezielles Foto aufnehmen, das sowohl Kirschblüten als auch den Tokyo Skytree enthält. Sie sehen im Tageslicht schön aus, aber wenn beide beleuchtet sind, zeigen sie eine andere, aber ebenso faszinierende Erscheinung.

Mehr zum Sumida Park

Showa Memorial Park

Showa Memorial Park ist ein großer Park, dessen Charme in seiner weitläufigen Fläche von etwa 180 Hektar liegt. Der große Park umfasst 1.500 Bäume mit 31 Sakura-Arten (Kirschblüten), vom frühblühenden Kawazu-Zakura bis zum später blühenden Sato-Zakura. Während des Frühlings finden Blumenfestivals statt, bei denen die Besucher die Zusammenarbeit von 200.000 Rapsblüten und 180.000 Damenveilchen mit der Sakura schätzen können. Es ist sehr sehenswert, da die Größe des Parks alles dynamisch erscheinen lässt.

Im Sakura-Garten, der sich fast in der Mitte des Parks befindet, gibt es rund 200 Sakura-Bäume, hauptsächlich aus der Sorte Somei-Yoshino. Das Schönste am Showa Memorial Park in dieser Zeit ist die Zusammenarbeit von Sakura- und Vergewaltigungsblumen. Sobald die Sakura zu blühen beginnt, folgen die Rapsblüten und zeigen eine Symphonie aus Weiß und Gelb. Zusammen mit dem blauen Himmel schafft es einen Blick vor Ihren Augen, der wie ein Gemälde aussieht.

Weitere Informationen zum Showa Memorial Park

Meguro River

Der Meguro-Fluss fließt 8 km durch die Innenstadt in die Bucht von Tokio. Vor allem zwischen der Ikejiri-Ohashi-Station und der Meguro-Station gehört der Fluss zu den berühmtesten Punkten Tokios. Rund 800 Bäume blühen stolz. Zwischen Nakameguro und Ohashi werden manchmal Überraschungen (süßer Sake) und Mochi (Reiskuchen) serviert.

Es gibt auch Restaurants und Bars, in denen Sie mit Blick auf die Sakura speisen können. Dies ist sehr zu empfehlen, wenn Sie die beleuchteten Kirschbäume am Abend sehen möchten. Die in der Dunkelheit erscheinenden Sakura-Blütenblätter sehen fantastisch aus und die beleuchtete Sakura, die auf der Flussoberfläche reflektiert wird, trägt zur großartigen Atmosphäre bei.
Weitere Informationen zum Meguro River

Mori Teien

Mori Teien ist ein japanischer Garten in Roppongi Hills und ist berühmt für seine Kirschblüten im Frühling. Es gibt Somei-Yoshino-Kirschbäume und weinende Kirschbäume in Mori Teien. Neben diesem Garten befindet sich eine Straße mit 75 Kirschbäumen namens Roppongi Sakura-zaka, die viele Besucher anzieht. Die blühenden Bäume werden Ende März nachts beleuchtet. Dies ist ein wunderbarer Ort, um ein Date mitzubringen, um die fantastischen Blüten bei Nacht zu sehen.
Mehr zu Mori Teien

Nippon Budokan

Nippon Budokan ist ein historisches Gebäude, das während der 18. Olympischen Spiele in Tokio ein Stadion war und im September 1964 erbaut wurde. Fuji und sein achteckiges Design sind vom Weltkulturerbe Horyuji in Nara inspiriert.
Nippon Budokan ist auch für Kirschblüten bekannt. Im Frühling besuchen viele Menschen hier die wunderschönen rosa Töne. Sie können das Stadion zusammen mit den schönen Kirschblütenbäumen nur für kurze Zeit genießen. In dieser Zeit gibt es viele Straßenstände, so dass Sie etwas kaufen und spazieren können.
Mehr über Budokan

Koishikawa Korakuen

Koishikawa Korakuen hat eine 400-jährige Geschichte. Es ist sehr selten, für zwei Kategorien ausgewiesen zu sein, und dieser Garten ist sowohl als besondere historische Stätte als auch als nationale landschaftliche Schönheit ausgewiesen. Es ist auch ein berühmter Ort für Kirschblüten. Im Garten gibt es sieben weinende Kirschblüten und Somei-Yoshino-Blüten, die wunderschön blühen. Außerdem liegt Koishikawa Korakuen im Herzen der Stadt. Im Vordergrund können Sie mit Kirschblüten tolle Aufnahmen machen, im Hintergrund die modernen Gebäude von Tokio. Sie werden überrascht sein, wie schön die Kirschblüten auch bei der Modernität Tokyos aussehen.
Weitere Informationen zu Koishikawa Korakuen

Sehr bequeme Google Map List

Besorgt darüber, sich in dieser riesigen Stadt verlaufen zu haben? Wir haben eine spezielle Kirschblüten-Anzeigeliste in Google Maps erstellt! Fügen Sie die Liste zu Ihren eigenen Google-Karten hinzu und genießen Sie die Schönheit der Kirschblüte.

Verknüpfung: https://goo.gl/maps/eRjM5n7QAnN2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *